Technische Probleme

Die App zeigt nur EPG-Daten an die zum Zeitpunkt der letzten Datenaktualisierung auf dem Receiver vorhanden waren. Öffnen Sie das Einzel-EPG eines Senders das keine EPG-Daten enthält und wählen Sie aktualisieren.

Um sicherzustellen dass die EPG-Daten bei der automatischen Aktualisierung aktuell sind, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie wählen die Option 'Vorher umschalten' in der App damit die Datenaktualisierung zuvor auf den Sender schaltet und die aktuellen EPG-Daten erhält. Dafür sollte die Aktualisierung aber nachts durchgeführt werden. Alternativ können Sie das Receiver Plugin 'EPGRefresh' nutzen das ebenfalls zeitgesteuert durch die Sender schaltet um die EPG-Daten aktuell zu halten. Der Zeitpunkt sollte dann vor der Datenaktualiserung von dream EPG sein.

In einer Beta-Version von OpenWebif 1.3.9 kommt es aktuell zu Problemen bei der EPG-Aktualisierung da der Aufruf in OpenWebIf zu einem Fehler führt. Bitte aktualisieren Sie OpenWebif in diesem Fall.

Das liegt daran, dass die Zeitzone des Receivers nicht mit der Zeitzone des Android Geräts übereinstimmt. Bitte prüfen Sie die Zeitzone des Receivers unter Menü - Einstellungen - System - Zeitzone und vergleichen Sie diese mit der Zeitzone des Android Geräts.

In der App werden alle Lesezeichen von Enigma2 angezeigt. Sie können aber auch weitere Verzeichnisse inkl. Unterverzeichnisse in der App hinzufügen damit diese angezeigt werden. Dazu wählen Sie unter Einstellungen - Aufnahmen die Option Aufnahmeverzeichnisse verwalten. Wählen Sie nun Verzeichnisse hinzufügen und geben Sie ein Verzeichnis ein das auf dem Receiver vorhanden ist. Wenn in Ihrem aktuellen Profil der FTP-Zugang eingerichtet ist, können zudem automatisch alle Unterverzeichnisse ermittelt und hinzugefügt werden.

Mit der Option Verzeichnisse aktuell halten werden neue Unterverzeichnisse automatisch bei der Datenaktualisierung hinzugefügt.

In diesem Fall ist das Standard-Aufnahmeverzeichnis nicht korrekt eingestellt.

Unter Enigma2 gibt es meistens das Verzeichnis /hdd/movie und /media/hdd/movie die identisch sind. In der App ist /hdd/movie das Standardverzeichnis. Ist bei Ihnen /media/hdd/movie der Standard, können Sie dies unter Einstellungen - Aufnahmen - Standard Aufnahmeverzeichnis anpassen.

Die App zeigt je Bouquet standardmäßig 150 Sender an. Diese Einschränkung verhindert lange Ladezeiten bei sehr großen Bouquets. Sie können diese Beschränkung unter Einstellungen - EPG - Senderlimit pro Bouquet ändern.

Dabei handelt es sich um einen Fehler im Plugin OpenWebIf der in einer neueren Version behoben wurde. Einfach das Plugin aktualisieren.

Wenn eine Fehlermeldung beim Ändern von Bouquets erscheint: Wird das Webinterface Plugin verwendet, muss zusätzlich das Plugin Bouqueteditor auf dem Receiver installiert werden.

Dabei handelt es sich um die Einschränkung der kostenlosen Version dream EPG. Bitte erwerben Sie dream EPG Premium. Dort gibt es keine Einschränkungen.

Wenn beim Start des Streams eine Fehlermeldung erscheint, klicken Sie auf Details um mehr Informationen zu erhalten. Prüfen Sie auch den Bereich "Streaming" innerhalb dieser FAQ um mehr zu Problemen beim Streaming zu erfahren. Sollte sich das Problem nicht lösen lassen, kontaktieren Sie mich per Kontaktformular und geben Sie die Details der Fehlermeldung an. Ich unterstütze gerne bei der Fehlersuche. Die App wurde auf fast allen verfügbaren Geräten getestet und sollte problemlos funktionieren.

Wenn der Stream nicht ruckelfrei wiedergegeben wird kann das mit mehreren Faktoren zusammenhängen. Die App läuft auf den meisten Geräten absolut stabil und ohne Aussetzer. In den meisten Fällen ist die Störung in der Umgebung. D ass andere Apps wie Netflix, Prime Video etc. problemlos funktionieren, sagt wenig aus da diese Apps die Möglichkeiten haben den Stream serverseitig anzupassen und Störungen auszugleichen. Diese App muss einen konstanten Stream über das Netzwerk wiedergeben und ist daher anfällig für Störungen.

Bitte prüfen Sie folgende Punkte:

  1. Netzwerkverbindung intern: Prüfen Sie ob die WLAN Verbindung stabil ist. Das 5 GHz WLAN kann störanfällig sein, prüfen Sie ob Sie für das Streaming 2.4 GHz verwenden können. Testweise versuchen Sie näher an den WLAN Router zu gehen um zu prüfen ob sich das Streaming verbessert. Wenn Sie die Möglichkeit haben Ihre Geräte per LAN-Kabel anzuschließen, ist dies immer vorzuziehen (bspw. LAN-Adapter für Fire TV Stick).
  2. Netzwerkverbindung extern: Wenn Sie über das Internet streamen, beachten Sie bitte dass der Upstream in Ihrem Heimnetz und der Downstream auf dem Handy ausreichend hoch ist. Bei den Apps für Enigma2 empfiehlt sich die Verwendung von Transcoding
  3. Wenn auf Ihrem Handy/Tablet Bluetooth aktiv ist, kann dies ebenfalls die WLAN Verbindung stören. Deaktivieren Sie testweise Bluetooth.
  4. Testen Sie verschiedene Decoder-Einstellungen in der App. Unter Einstellungen Decoder bzw. Wiedergabeeinstellungen probieren Sie bitte folgende Kombinationen:
    1. Decoder: Interner VLC-Decoder
      1. Hardwarebeschleunigung: Automatisch
      2. Hardwarebeschleunigung: OMX
      3. Hardwarebeschleunigung: MediaCodec
      4. Hardwarebeschleunigung: Dekodierungsbeschleunigung
    2. Decoder: Interner ExoPlayer
    3. Decoder: Softwaredecoder

Eine Sendung die gerade aufgenommen wird kann währenddessen abgespielt werden. Allerdings bricht die Wiedergabe an dem Zeitpunkt ab an dem die Wiedergabe gestartet wurde. Dies liegt daran wie das Webinterfache/OpenWebif den Stream bereitstellt und liegt nicht an der App. Aktuell gibt es hierfür keine Lösung. Starten Sie die Wiedergabe in diesem Fall erneut.

Wenn Fehler oder Probleme auftreten kann vorübergehend der Debug Modus aktiviert werden:

  • Dazu rufen Sie das rechts oben das Menü mit den drei Punkte auf
  • Anschließend den Menüpunkt Info
  • Klicken Sie im Menü Info fünf Mal auf die Versionsnummer
  • Eine Einblendung zeigt an dass der Debug Modus aktiviert wurde
  • Schließen Sie das Info Menü
  • Öffnen Sie erneut das Menü rechts oben mit den drei Punkten und wählen den Eintrag Debug
  • Aktivieren Sie den Menüpunkt "Log to file" und geben Sie den Schreibzugriff frei
  • Ab sofort werden Logeinträge im Ordner "Download" auf dem Handy/Tablet gespeichert
  • Führen Sie nun die Aktion die Probleme macht erneut aus und senden Sie mir anschließend die Datei dreamEPG.log bzw. dreamPlayer.log aus dem Download Ordner
  • Um den Debug Modus zu beenden, entfernen Sie den Haken bei "Log to file" und starten die App erneut