Installation

Sie benötigen ein installiertes und aktiviertes Webinterface. Normalerweise ist dieses nach der Installation eines Images aktiv. Unterstützt werden das Plugin OpenWebIf und das Plugin Webinterface. Wenn der Zugriff nicht funktioniert, prüfen Sie bitte auf Ihrem Receiver im Bereich Einstellungen - Plugins / Erweiterungen ob eines dieser Plugins installiert ist. Wenn es installiert ist, öffnen Sie die Einstellungen am Receiver und prüfen Sie Port und Zugriffsart.

Wählen Sie die Option 'Receiver suchen' um den Receiver automatisch im Netzwerk zu finden. Sollte das nicht funktionieren, geben Sie die IP-Adresse manuell ein.

Als Server geben Sie für das Standardprofil die interne IP-Adresse oder den Namen Ihres Receivers an. Als Port verwenden Sie den eingestellten Port aus dem Plugin, normalerweise Port 80. Die Einstellungen für HTTPS und Anmeldedaten sollten im internen Netzwerk nicht benötigt werden. Falls doch, aktivieren Sie diese Option. Die IP-Adresse des Receivers sollte Ihnen bekannt sein. Es empfiehlt sich zudem den Receiver auf eine statische IP-Adresse zu stellen da sich ansonsten die IP-Adresse ändern kann und die App dann nicht mehr funktioniert. Die IP-Adresse des Receivers kann unter Einstellungen - System - Netzwerkadapter am Receiver eingestellt werden.

Für das Standardprofil sollten Sie den internen Zugriff auf den Receiver über ihr lokales WLAN angeben. Möchten Sie auch aus dem Internet auf den Receiver zugreifen, können Sie dazu später ein zusätzliches Profil anlegen. Siehe Kapitel Externer Zugriff.

Wichtig: Wenn der Zugriff nicht funktioniert, öffnen Sie einen Webbrowser auf dem gleichen Gerät auf dem auch die App installiert ist und versuchen Sie darüber das Webinterface des Receivers aufzurufen z.B. über http://192.168.0.1:80 (IP-Adresse und Port ggfs anpassen). Wenn auch das nicht funktioniert, überprüfen Sie ob das Webinterface Plugin installiert und aktiviert ist. Wichtig ist zudem dass nicht beide Plugins OpenWebif und Webinterface gleichzeitig laufen und sich gegenseitig blockieren.

Verwenden Sie zudem bei der Konfiguration des Ports keine führenden Nullen, dies wird irrtümlich in der OpenWebIf Konfiguration dargestellt. Verwenden Sie also nicht Port 0080, sondern 80.